Sie sind hier

Sex mit Prostituierter und Angst vor Krankheiten

Hallo,ich habe folgendes Problem bzw. bräuchte mal eine professionelle Einschätzung. Vor einigen Tagen war ich das erste (und letzte) Mal in meinem Leben bei einer Prostituierten. Könnte mich seither ständig dafür Ohrefeigen, da es komplett unnötig war. Ich lebe in einer glücklichen Beziehung und bin erst kürzlich Vater geworden. Wahrscheinlich haben die neuen Umstände bzw. das Ende des jugendlichen, verantwortungslosen Daseins dazu geführt, dass ich mich hierzu hinreißen ließ, aber sei's drum...Jedenfalls war ich bei besagter Dame und wir hatten geschützten Verkehr (OV + vaginal). Das Kondom wurde von ihr - soweit ich das beurteilen kann - fachgerecht aufgezogen und hatte - so denke/hoffe ich jedenfalls - keinerlei Beschädigungen. Der Akt war garnicht mal von langer Dauer - ich war wohl etwas nervös -, weshalb nicht viel gegenseitiger Kontakt unserer Geschlechtsteile und auch kein übermäßiger Flüssigkeitsaustausch stattgefunden haben. Ich bin auch nicht in ihr gekommen sondern zwischen Ihren Brüsten - da dann allerdings ohne Kondom. Mein Penis war die komplette Zeit über sehr erregt, weshalb der Sitz des Kondoms wohl unbedenklich gewesen sein sollte.Nun mache ich mir - gerade im Hinblick auf meine junge Familie - dennoch Gedanken, dass trotz Kondom bzw. während des "Titjobs" eine Ansteckung stattgefunden haben könnte. Ich denke dabei insb. an einen evtl. vorhandenen Riss im Kondom, auch wenn ich hierfür keine Anzeichen erkennen konnte, oder an Ihre Hände bzw. Ihren Körper an meinem Penis.Die Angst vor HIV - wenn auch eher unwahrscheinlich - hat mich zuletzt nicht schlafen lassen. Ich bin ziemlich von der Rolle seither und habe einfach über die Maßen Angst vor etwaigen Krankheiten.Evtl. könnt ihr mich etwas breuhigen oder mir sagen, wann ich welche Tests in Betracht ziehen sollte. Auch wäre es schön zu wissen, ob ich (noch) unbedenklich Sex mit meiner Partnerin haben kann/darf oder ob ich mir hier für die nächsten Wochen bzw. bis Erhalt etwaiger Testergebnisse eine Ausrede einfallen lassen muss. Vorab herzlichen Dank für eure Antwort! ... weiterlesen über Sex mit Prostituierter und Angst vor Krankheiten

Hallo Polino!

Da Sie ein Kondom verwendet hatten, haben Sie kein Risiko. Beim TJ ist keine Infektion mit STDs möglich.
Ich lese zwischen den Zeilen, dass Sie Schuldgefühle wegen dieses sexuellen Kontaktes haben. Schuldgefühle können große Angst vor einer Ansteckung mit HIV/STDs auslösen. Vielleicht sollten Sie etwas gegen die Schuldgefühle unternehmen, z.B. mit guten FreundInnen oder Bekannten über die Sache sprechen. Es sollte allerdings jemand sein, der/die gut zuhören kann, Verständnis für Ihre Situation aufbringt und sie deswegen nicht tadelt. Es kann sehr erleichternd sein, wenn man sich bei einem vertrauten Menschen ausspricht. Wenn Sie niemanden zum Reden haben, dann kann Ihnen aber vielleicht eine psychologische Beratungsstelle weiterhelfen (oder die Telefonseelsorge: 142 in Österreich, für Deutschland siehe hier: http://www.telefonseelsorge.de/

Liebe Grüße!
Dr. Leo Lust