Sie sind hier

Kaffeebecher evtl. Blutkontakt

Ich betreue einen Mann aus Eritrea, der vor kurzer Zeit positiv getestet wurde und erst demnächst eine Behandlung beginnt. Ich muss ihm auch manchmal Briefe von der Krankenkasse erklären etc. Auch einen Antrag zur Parodontose-Behandlung. Ich weiß dadurch, dass er an starker Parodontose leidet und oft Zahnfleischbluten hat. Nun ist mir etwas Dummes passiert: Wir kaufen uns immer in der gleichen Bäckerei einen Kaffee in einem Coffee-to-go-Becher. Nachdem er mein Büro verlassen hat, habe ich aus versehen einen kalten Rest Kaffee aus seinem Becher getrunken, da ich erst später gesehen habe, dass ich meinen Becher schon auf einen anderen Tisch gestellt hatte. Ich mache mir nun Sorgen zu einer möglichen HIV- Übertragung. Wenn er nun, wie so oft, Zahnfleischbluten hatte, hätte ich mich über das Trinken aus dem Becher anstecken können? Ich kann nicht sagen, ob ich Blut geschmeckt habe, da Kaffe ja sowieso einen starken Geschmack hat. Ich weiß auch nicht mehr wie viel Zeit vergangen ist, nachdem er zum letzen Mal aus dem Becher getrunken hat. In Ihren FAQ steht, dass eine Übertragung durch Getränke nicht möglich ist, andererseits haben Sie aber auch schon manchmal geantwortet, dass Blut im Mund immer ein Risiko ist. Wie ist das jetzt in meiner Situation einzuschätzen? Ich mache mit vorallem deshalb Sorgen, da ich weiß, dass er definitiv infiziert ist. Was soll ich nun tun? Ist ein Test notwendig? Muss ich meinen Mann beim Sex schützen? Vielen Dank im Voraus. ... weiterlesen über Kaffeebecher evtl. Blutkontakt

Hallo Florence!

Das ist kein Risiko, da Sie ja kein Blut bemerkt/geschmeckt haben (somit war es zuviel Kaffee und zu wenig Blut); siehe unsere FAQ: http://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-%C3%BCber-getr%C3%A4n...
Ein Test ist nicht notwendig.

Liebe Grüße!
Dr. Leo Lust