Sie sind hier

Tätigkeitsbericht 2009

Rund 9000 Menschen leben mit HIV/Aids in Österreich. Im Jahr 2009 wurden in Österreich 507 Neuinfektionen
festgestellt. Das gleicht der Anzahl der Neuinfektionen aus den vergangenen Jahren.
Trotz großer Anstrengungen von Seiten der Aids-Organisationen bleibt die Anzahl der Erstinfektionen pro Jahr unverändert hoch. Viele Betroffene werden in Österreich erst spät entdeckt, erst nach Jahren wird die Infektion festgestellt. Das bedeutet einerseits einen Nachteil für die Betroffenen selbst, da sie dadurch erst spät in die medizinische Behandlung/Therapie involviert werden können und andererseits auch eine hohe Gefahr für die SexualpartnerInnen der lange Unentdeckten, da in dieser Zeit die Infektion weitergegeben werden kann.

Im Anhang findet sich der vollständige Tätigkeitsbericht als pdf-Datei.