Sie sind hier

Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage 2012


Neue Präventionsstrategien, nachhaltiges Wissen-Update und zukünftige Heilungschancen sind die Themen der kommenden 14. Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage vom 16. bis 18. März 2012 (www.aids-tage.de).
Ziel des Kongresses ist es, alle mit HIV/AIDS und Hepatitis befassten Berufsgruppen auf den neuesten Wissens- und Forschungsstand zu bringen und mit zeitgemäßen Formen der AIDS- und Hepatitis-Behandlung vertraut zu machen.
Die rund 1.500 TeilnehmerInnen erwartet ein nachhaltiges Programm, in das die neuesten Erkenntnisse aus der 19. CROI (Conference of Retroviruses and Oportunistic Infections), die wenige Tage zuvor in den USA stattfindet, einfließen. In Plenarvorträgen, Workshops und Seminaren informieren führende WissenschaftlerInnen über jüngste Entwicklungen und Grundlagen der AIDS-Forschung, Diagnostik und Therapie. Interaktive Veranstaltungen vermitteln Wissen über das klinische Management unter der Berücksichtigung von somatischen und psychosozialen Aspekten. Neu hinzugekommen sind die Themen Homosexualität und HIV/HCV-Infektionen im Islam sowie die Präventionsarbeit an Schulen. Wie auch in den vergangenen Jahren sind Betroffene aktiv in die Programmgestaltung mit eingebunden.