Sie sind hier

Hepatitis – Schutz und Prävention

Maria Vaorin / photocase.com Photo: fmatte / photocase.de

Gegen die Hepatitisstämme A und B ist eine Impfung möglich, die sowohl einzeln, als auch in Form eines Kombinationsimpfstoffes angeboten wird. Die Impfung wird bereits ab dem Kindesalter empfohlen. Hepatitis B ist im Gratiskinderimpfprogramm enthalten und ist bis zum 15. Lebensjahr kostenlos möglich. Die Grundimmunisierung kann natürlich auch im Erwachsenenalter nachgeholt werden.
Neben Impfungen gibt es auch andere Möglichkeiten, um das Risiko einer Infektion zu vermindern:
Hepatitis A wird über Lebensmittel, Toiletten, mangelnde Hygiene und verunreinigtes Trinkwasser übertragen. In exotischen Reisezielen wie Südamerika, Afrika und Teilen Asiens, aber auch in beliebten Urlaubsländern im Mittelmeerraum ist das Risiko einer Ansteckung besonders groß.
Hepatitis B zählt zu den hoch infektiösen Virusarten (es ist etwa 100-mal ansteckender als HIV) und wird über sämtliche Körperflüssigkeiten und –sekrete übertragen. Daher ist beim ungeschützten Sex eine Infektion möglich.
Hepatitis C wird nur über infiziertes Blut übertragen. Bis jetzt gibt es keinen Impfschutz gegen diese Hepatitisform.