Sie sind hier

Eine Danksagung, über die sich die Aidshilfe Salzburg besonders gefreut hat

leicagirl / photocase.com Photo: dergestalter / photocase.de „Ich bin der Sohn von Herrn B.S., den Sie über mehrere Jahre in seiner Aids-Erkrankung begleitet und medikamentös sowie menschlich zur Seite gestanden haben. Mein Vater hat dank Ihrer Hilfe von 1993 (Entdeckung der Krankheit) bis zum 09.03.2005 gelebt und konnte nur so lange noch leben, weil er von Ihnen und der Aidshilfe Salzburg so unterstützt wurde. Er ist leider am 09.03.2005 gestorben und hat bis circa ein Jahr vor seinem Tod mit dem Virus "normal" gelebt. Er hat nur im letzten halben Jahr bis zum Tod stark gelitten. Ich bin sehr froh, dass ich Sie wieder gefunden habe, und dass die Aidshilfe Salzburg ihr 20-jähriges Jubiläum in diesem Jahr gefeiert hat. Mein außerordentlicher Dank geht persönlich an Sie, Frau Teufl-Bruckbauer, für alles was Sie für meinen erkrankten Vater in Kamerun getan haben, und für die nette und reine Freundschaft, die Sie ihm und mir in den vielen Jahren geschenkt haben.  Ich kann Ihnen und der Aids-Hilfe nicht genug für die lange Hilfe danken und kann nur eines sagen: Die Aids-Hilfen sind in der ganzen Welt unverzichtbar und besonders die Aidshilfe Salzburg. Ihr Engagement und ihre Hilfen für Aids-kranke Menschen sind nicht materiell zu beziffern und helfen wirklich.  Ich danke Ihnen heute hiermit nochmals im Namen meiner ganzen Familie und meines verstorbenen Vater für Ihre langjährige, freundschaftliche, verständnisvolle und menschliche Hilfe an Medikamenten, an Ratschlägen, an Untersuchungen und vieles mehr und wünsche Ihnen und der Aidshilfe Salzburg alles Gute und weitere 20 Jahre erfolgreiche Aids-Hilfe. Helfen Sie weiter so und passen Sie gut auf sich auf.   Ihr S. M.   Mit tiefem Respekt und ewiger Dankbarkeit“