Sie sind hier

Tripper durch OV?

Hallo Dr. Leo Lust,ich habe - no na ned ;) - eine Frage bezüglich einer möglichen (?) Tripper-Infektion. Und zwar hat es sich vor 3 Tagen ergeben, dass ich mit einem Freund (wir sind beide schwul) von mir im Bett gelandet bin. Kondom war beim Sex natürlich dabei, beim vorhergehenden OV allerdings nicht. Nun hat er mir zwar als ich ihn das zuvor gefragt habe, versichert, dass er gesund sei, allerdings habe ich unmittelbar danach (etwa 8 Std später ist mir das aufgefallen) Halsschmerzen und einen geröteten Rachen bekommen.Nun weiß ich nicht, was ich davon halten soll. Kann es sein, dass er mich evtl mit einem Rachentripper infiziert hat? Andererseits ging es recht 'heftig' zur Sache, was ich bis dato in der Forma auch noch nicht oft hatte ... - könnte es sich hier eher um eine 'mechanische Reizung' handeln? [Abgesehen davon habe ich leider das Problem generell recht hypochondrisch zu sein ...]Da ich ohnedies morgen einen Termin bei meinem Hautarzt habe (Muttermalentfernung) könnte ich ihn diesbezüglich gleich fragen; für einen Abstrich ist es aber - was ich bisher gelesen habe - wahrscheinlich noch zu früh.Und die andere Sache ist die, dass mein Hautarzt nicht weiß, dass ich schwul bin. Ich habe mich bei ihm nicht geoutet, weil ich weiß, dass er leider eine recht ablehnende Haltung gegenüber Homosexuellen hat. Würde es die 'Diagnose' beeinträchtigen, wenn ich ihm erzähle, dass ich ungeschützten Cunnilingus mit einer Frau hatte?!Besten Dank im Voraus für Deine Antwort,   eniem ... weiterlesen über Tripper durch OV?

Hallo eniem!

Ja, Tripper wird beim Oralverkehr sehr leicht in den Rachen übertragen, auch wenn der Partner einen symtomlosen Verlauf hat (die Krankheit ist dennoch hoch ansteckend, auch wenn der passive Partner keine Beschwerden hat). 

Nein, die Diagnose würde es nicht beeinflussen, wenn Sie behaupten, aktiven OV mit einer Frau gehabt zu haben. 

Alles Weitere ist beim Arzt zu klären. Wenn Symptome vorhanden sind, lässt sich die Infektion aber bereits jetzt nachweisen. 

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust