Sie sind hier

STDs über Oralverkehr mit Prostituierter

Lieber Dr. Lust,ich habe vor zwei Wochen eine riesige Dummheit gemacht und war bei einer Prostituierten. Sie war deutsch und sehr gepflegt und achtete auch auf Sauberkeit, vorher Duschen usw. Aber was heißt das schon?Sie hat mich ungeschützt oral stimuliert und ich habe sie ungeschützt geleckt, danach hatten wir geschützen GV.Nach allem was ich bisher hier im Forum gelesen habe gibt es wohl kein Risiko einer HIV-Ansteckung, aber ich mache mir Sorgen wegen den STDs.Ich habe gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit Chlamydien, Tripper oder Syphilis beim Oralverkehr sehr gering ist. Stimmt das so, oder muss ich mir ernsthaft Sorgen machen?Ich habe bisher keinerlei Symptome irgendeiner Krankheit, trotzdem überlege ich, ob ich mich auf die Krankheiten testen lassen soll.Macht das Sinn oder ist die Wahrscheinlichkeit wirklich so gering, dass ich mir keine Sorgen machen muss?Danke schon mal für die Hilfe und viele Grüße,Rich ... weiterlesen über STDs über Oralverkehr mit Prostituierter

Hallo Richard!

 

Nein, das Risiko für eine Infektion mit STDs ist nicht gering, sondern durchaus realistisch. Siehe hier unsere FAQ: http://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/mit-welchen-sexuell-%C3%BCbertragba...

Da sämtliche STDs völlig symptomlos verlaufen und dennoch leicht weitergegeben werden, ist im Zweifelsfall der Gang zu einem Urologen sinnvoll.

 

Die einzelnen Zeitfenster bis zum sicheren Nachweis können durchaus länger ausfallen: Bei Tripper sollte man 7 Tage warten, bei Chlamydien 2 Wochen, bei Syphilis 4-11 Wochen, bei Hepatitis B 8-16. Für HPV muss ein extra Abstrich gemacht werden (was nur üblich ist, wenn man Geschlechtswarzen ausbildet, die Viren lassen sich aber nicht über das Blut nachweisen). Auch eine Infektion mit Herpes stellt der Arzt durch Blickdiagnose fest, ein Bluttest ist hier ganz unüblich.

 

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust