Sie sind hier

Sollte ich mich auf sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen?

Hallo, vor 11 Wochen circa hatte ich geschützten Geschlechtsverkehr und ungeschützten Oralsex (aktiv und passiv) mit einer gewerblichen Prostituierten gehabt. Jedoch rieb sie ihre Vagina an meinen Penis (ohne Kondom), außerdem ist sie gekommen und benutzte ihre Scheidenflüssigkeit als Gleitmittel für einen Handjob.Paar Tage dannach hatte ich Nesselsucht (Infekt-Urtikaria) am Körper und meine Lymphknoten am Hals schwollen an. Der Praktische Arzt meinte, dass es nur eine Infektion sei, also verschrieb sie mir ein Antibiotikum (Amoxicillin oder Cefixim, bin mir nicht mehr sicher). Es half, keine Quaddeln mehr, aber trotzdem mache ich mir Sorgen. Ist es möglich mich mit HIV angesteckt zu haben? Sollte ich mich auf sexuell übetragbare Krankheiten testen lassen? ... weiterlesen über Sollte ich mich auf sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen?

Hallo Rhode!


Das ist ein Risiko für etliche STDs, siehe unsere FAQ: http://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/mit-welchen-sexuell-%C3%BCbertragba...
Über passiven OV und über die Hände können beim Petting fast alle STDs leicht übertragen werden, also Tripper, Chlamydien, Syphilis, Herpes, HPV, Hepatitis B und Trichomonaden. Auch Ihre Frau hat nun ein Risiko beim Petting.
Wenn Ihre Eichel beim Handjob vor Scheidensekret feucht geworden ist, dann bestand auch ein Risiko für HIV.
Die einzelnen Zeitfenster bis zum sicheren Nachweis können durchaus länger ausfallen: Bei Tripper sollte man 7 Tage warten, bei Chlamydien 2 Wochen, bei Syphilis 4-11 Wochen, bei Hepatitis B 8-16, bei HIV 6 Wochen. Für HPV muss ein extra Abstrich gemacht werden (was nur üblich ist, wenn man Geschlechtswarzen ausbildet, die Viren lassen sich aber nicht über das Blut nachweisen). Auch eine Infektion mit Herpes stellt der Arzt durch Blickdiagnose fest, ein Bluttest ist hier ganz unüblich.

Das Rumrätseln an irgendwelchen Symptomen ist übrigens völlig sinnlos. Nur Tests sagen etwas aus. 


Liebe Grüße!
Dr. Leo Lust