Sie sind hier

Risiko oder nicht? Alltagssituationen-Fragen

Hallo!ich kenne mich nicht ganz aus, was die Übertragung von Hepatitis B/C angeht - überall steht etwas anderes. Mein Hausarzt sagt, das meine Szenarien total unrealistisch sind und ich mir keine Sorgen machen muss und übertriebene Ängste habe, aber ich glaube ihm noch nicht so recht. Deshalb wollte ich zu folgenden Dingen nochmals nachfragen:1) Bin letzte Woche mit den Schuhen auf der Straße vielleicht in etwas getreten, das ausgesehen hat wie Blut - ein paar große Tropfen von ca. 5cm Durchmesser und kleinere Spritzer daneben. Es könnte auch Rotwein gewesen sein, aber ich weiß es nicht. Ob es frisch war oder schon älter, habe ich nicht gesehen, da ich es eilig hatte und nur darauf aufgepasst habe, dass ich nicht hineinsteige. Kann sein, dass ich mit dem einen Schuh draufgetreten bin - die Passanten neben mir sind einfach hineingestiegen und haben es nicht bemerkt. Danach war ich unterwegs und habe nicht mehr daran gedacht. Nach 2 Stunden habe ich mir die Schuhbänder aufgemacht so wie immer und dann ist es mir plötzlich wieder eingefallen (die Schuhbänder sind zu lang und schleifen oft am Boden...) Ich habe sofort meine Hände begutachtet, doch dort war nichts zu sehen. Danach habe ich sie desinfiziert. Ebenso hatte ich keine Wunden auf der Hand oder am Fuß und auf den Socken sah man auch nichts. Den Fuß habe ich nachher auch überprüft, alles so wie immer. Sind denn nicht sichtbare Blutpartikel auch gefährlich für eine Ansteckung oder müsste man zumindest Minipunkte eingetrocknetes Blut sehen? Wenn ich, nachdem ich mir die Schuhe ausgezogen habe dann mein Handy oder irgendeinen anderen Gegenstand angreife, dann vergeht ein halber Tag und ich greife den Gegenstand nochmals an, ohne ihn vorher geputzt zu haben und kratze mich irrtümlich wo auf oder greife auf eine Schleimhaut, ist dann ein Risiko gegeben, wenn ich nichts auf meinen Händen sehe? Werden meine Schuhe überhaupt je sauber wenn ein Virus draufklebt? Da ich nun schon weiß, dass Hiv so nicht übertragen wird, mache ich mir nur noch um Hepatitis C (AB bin ich geimpft) Sorgen...2) In meiner WG-Dusche habe ich an der Duschwand eine leichtrosa eingetrocknete Blutspur entdeckt, die offenbar nicht weggeputzt wurde (hat so ausgesehen, als ob ein Spritzer Blut die Wand hinuntergelaufen und dann eingetrocknet wäre). Ich glaube mich zu erinnern, dass ich nicht angekommen bin. Allerdings mache ich mir Sorgen, dass ich vielleicht doch angestreift bin, mir davor z.B. die Beine rasiert habe und dann ein Risiko hatte... Ich passe immer sehr auf, wo ich ankomme und bin danach aber manchmal verunsichert, ob ich irgendeinen Schmutz übersehen habe. Mein Hausarzt meint, dass es für eine Übertragung schon einen massiveren Kontakt braucht. Stimmt das? 3) Wenn man jemanden massiert und derjenige hat eine kleine verkrustete Stelle am Körper über die ich drüberfahre, ist das dann nicht auch eigentlich eingetrocknetes Blut und somit potentiell infektiös? Was, wenn ich mir nachher ins Auge fahre? Kann ich mich infizieren, wenn man nichts sieht? Schön langsam drehe ich durch, weil ich nicht weiß, wie ich diese "Alltagsvorfälle" einordnen soll :-(Danke für die Hilfe und freundliche Grüße,die ängstliche Beate  ... weiterlesen über Risiko oder nicht? Alltagssituationen-Fragen

Halo Beate!

Ja, hier war ein Risiko gegeben, da Hepatitis B und C über kleinste Verletzungen und nicht erkennbare Blutmengen übertragen werden können. Sobald Blut auf eine Schleimhaut (etwa Nase oder Auge) gelangt, besteht auch ein Risiko. Daher zählt eine Infektion mit Hepatitis zum Risiko des menschlichen Lebens und kann manchmal auch im Alltag jeden Menschen treffen. Siehe dazu auch unsere FAQ:

http://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/sind-allt%C3%A4gliche-wunden-und-verletzungen-eintrittspforten-f%C3%BCr-hepatitis-c

http://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/sind-allt%C3%A4gliche-wunden-und-verletzungen-eintrittspforten-f%C3%BCr-hepatitis-c

Die Auskunft des Hausarztes war nicht ganz richtig. Hepatitis-Spezialisten sprechen von einigen Ansteckungen über kleine Wunden mit Hepatitis C pro Jahr über alltägliche Wunden und Verletzungen.

Auch eingetrocknetes Blut ist infektiös, da Hepatitis bis zu mehrere Tage außerhalb des Körpers ansteckend bleiben kann.

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust