Sie sind hier

Risiko in diversen Situationen

Hallo,vielen Dank erstmal, dass es hier die Möglichkeit gibt Fragen zu stellen. Ich lese schon eine ganze Weile mit, möchte allerdings nun auch gerne meine persönlichen Fragen stellen. Es haben sich in letzter Zeit Fragen aufgetan, die mir nicht aus dem Kopf gehen.Ich würde gerne Antworten bezüglich dem Infektionsrisiko von Hepatitis C in einigen Situationen bekommen. Besonders würde mich interessieren, ob das Risiko eher theoretischer Natur ist, oder wirklich praktischer.1. Man hat eine kleine Wunde (Nagelbett eingerissen, kleiner Schnitt etc.) die evtl noch etwas blutet. Wenn nun ein tropfen infiziertes Blut da draufgelangen würde, wäre das ein praktisches Infektionsrisiko? Oder auch, wenn man unbemerkt Blut an den Fingern hat und dort anfasst oder einen Pickel aufkratzt oder über die Wunde fährt. Das dürfte eher theoretisch möglich sein, aber praktisch nicht?2. Man ist auf Toilette und eine Person vorher hat z.B. nicht gespült und man sieht nicht, dass dort noch Blut ist. Wenn nun was durch den Urin hochspritzen würde, wäre es auch eher theoretisch möglich, oder?3. Blut auf Kleidungsstücken stellt kein Risiko dar, da keine relevante Menge von dort irgendwo reinkommen kann?4. Wie groß müsste eine Wunde und eine Blutmenge überhaupt ungefähr sein, damit ein praktisches Risiko bestände?5. Man stürzt in der Sporthalle oder ähnlichem und zieht sich eine Schürfwunde zu. Wenn man auf getrocknetes Blut fällt, besteht auch eher kein Risiko, richtig?6. Man fasst unbemerkt in Blut. So wäre es keine relevante Menge, die man sich irgendwo hinreiben kann, oder? Wenn sie bspw unter dem Fingernagel oder am Finger wäre und man sich dann kratzt (Pickel aufkratzen etc. )oder im Auge reibt etc..Wäre sie relevant, würde man es bemerken?Ab wann würden sie sich Gedanken um eine mögliche Ansteckung machen?Gerne können sie die Antwort zusammenfassen, falls bei jeder meiner Frage das gleiche rauskommen würde.Entschuldigen sie die vielen Fragen, die nun ja auch evtl doppelt bestehen. Allerdings bin ich derzeit irgendwie sorgenbehaftet. Vielen Dank schon im Voraus für die Antwort!   ... weiterlesen über Risiko in diversen Situationen

Hallo flocki!

1. Ja, wie wir in unserer FAQ schreiben, besteht ein Risiko, wenn Blut in kleine Wunden gelangt; siehe hier: http://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/sind-allt%C3%A4gliche-wunden-und-ve...

2. Ja, auch Blut auf der Eichel ist ein Risiko. Urin kann HCV aber nicht übertragen.

3. Wenn es auf Wunden gelangt, dann stellt das Blut schon ein Risiko dar.

4. Kleine Wunden und nicht erkennbare Blutmengen reichen aus.

5. Doch, denn HCV bleibt auch in getrocknetem Blut bis zu mehrere Tage lange ansteckend.

6. Doch, wenn (auch unbemerkt kleine Mengen an) Blut ins Auge oder auf andere Schleimhäute gelangt, dann besteht ein Risiko.

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust