Sie sind hier

Risiko?

Hallo Dr.Lust, ich habe Ihnen vor 2 Tagen schon geschrieben.Es ging darum dass ich von einem Mann dessen HIV Status ich nicht kenne, aber womöglich HIV positiv ist, vaginal gefingert wurde und ich danach eine kleine Verletzung am seinem Nagelbett bemerkt habe. Sie haben mir geschrieben, dass das kein Risikokontakt war. Vielen Dank! Eine Frage hätte ich aber noch dazu, ich kann leider nicht ausschließen das er geblutet hat, würde zB ein Tropfen Blut in der Scheide für eine HIV Infektion ausreichen? Ich habe außerdem seit meiner Geburt eine chron. Hepatits B, man liest immer das dann die Wahrscheinlichkeit sich mit HIV zu infizieren viel höher ist? ... weiterlesen über Risiko?

Hallo Tamara!

Sobald ein Tropfen Blut auf eine Schleimhaut gelangt (etwa vaginale Schleimhaut) besteht ein Risiko bezüglich HIV. Beim einmaligen Blutkontakt ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann (trotz Ihrer Infektion mit HBV) bei maximal 1:99, wenn der Partner tatsächlich HIV-positiv ist.

Nur Sie selbst können einschätzen, ob Blut im Spiel war oder nicht.

Wenn Sie dieses etwaige geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust