Sie sind hier

Hepatitis Frage

Hallo,ich bin ein sehr ängstlicher Mensch und versuche daher an objektive Informationen zu kommen.Ich hatte etwas Blut nahe meiner Lippe bemerkt. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit muss es aus meiner Nase gekommen sein, die momentan immer wieder blutet und verkrustet ist. Aus blödem "Reflex" bin ich mit meiner Lippe daran gekommen und dachte erst danach, dass es vielleicht, zu einem geringen Prozentsatz, von jemand fremden stammen könnte. (Ich bin in der fraglichen Zeit nur mit einem Paketboten in Kontakt gekommen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Blut von ihm an mein Kinn kommt, ist doch sehr gering).Nun meine Frage: Falls es doch fremdes Blut gewesen wäre (etwa 1mm Durchmesser), wäre es möglich sich durch kurze Berührung mit den Lippen und dadurch mit dem Mund, mit Hepatitis zu infizieren? Ich habe das Blut natürlich weggewischt und die Stelle und die Lippe mit Seife gereinigt, sowie die Zähne geputzt und eine kurze Mundspülung (meridol) gemacht.Ich bin eigentlich gegen Hep. A & B geimpft, es ist jetzt allerdings das 11. Jahr nach der letzten Impfung. Meine Ärztin meinte zu mir, dass man nach heutigem Kenntnisstand nicht unbedingt nochmal impfen müsste. Leider habe ich auch panische Angst vor jeglichem Blutabnehmen, weshalb ich wirklich ungern einen Test machen würde, wenn nicht ein wirkliches Risiko bestanden hätte. Ich danke Ihnen für eine Einschätzung und entschuldige mich für meine etwas konfuse Anfrage. ... weiterlesen über Hepatitis Frage

Hallo Sunshine!

Ja, wenn fremdes Blut auf eine Schleimhaut (hier die Mundschleimhaut) gelangt, dann besteht ein Risiko für Hepatitis B und C. Eine Mundspülung kann dann eine Infektion nur unwahrscheinlicher machen, aber nicht verhindern. 

Ob Sie noch einen vollen Impfschutz vor Hepatitis B haben, können Sie nur durch eine TITER-Bestimmung beim Arzt herausfinden. Dazu muss aber Blut abgenommen werden. 

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust