Sie sind hier

Hepatitis C, B Risikoeinschätzung

 Lieber Dr. Leo Lust

vor ca. 3. 5 Wochen hatte ich mit einer Prostituierten mit Kondom geschützten,passiven  Oralverkehr und habe sie vor dem OV vielleicht eine bis zwei Minuten lang geküsst. Es war ein ganz normaler, nicht wilder Zungenkuss. Da der OV geschützt, ohne Kondomrisse ablief, gehe ich davon aus, dass keine grössere Gefahr für Geschlechtskrankheiten bestand. Der Zungenkuss bereitet mir jedoch viel mehr Sorgen, vor allem in Bezug auf Chlamydien und insbesondere Hepatitis B eventuell auch Hepatitis C. Blutende Wunden am oder im Mund hatte ich keine., zumindest habe ich keine weder bei mir noch bei der Prostituierten bemerkt. Für wie wahrscheinlich schätzten sie eine Ansteckung von Hepatis B, C oder Chlamydien mittels Speichel bzw. beim Zungenkuss? Einen Hep.test habe ich nach 3,5 Wochen gemacht. Dieser war auch negativ. Ich würde gerne so schnell wie möglich einen weiteren Hep.test machen, 16 Wochen kann ich nicht warten, sonst drehe ich durch. Was empfehlen sie mir? Macht es Sinn nach 4,5 Wochen einen PCR- Test für Hepatitis zu machen? Vielen Dank.

... weiterlesen über Hepatitis C, B Risikoeinschätzung

Hallo faceman00!

Ja, hier bestand bezüglich Hepatitis B, C und Chlamydien ein Risiko, wobei Hepatitis C, selbst wenn Blut im Spiel ist, beim Küssen nur sehr selten übertragen wird, d.h. das Risiko liegt bezüglich Hepatitis C mehr im theoretischen als im praktischen Bereich. Bezüglich Hepatitis B und Chlamydien ist das Risiko aber realer. Ab drei Wochen nach einem Risiko liefert eine PCR auf Hepatitis C die maximale Testsicherheit, insofern können Sie nun bereits eine PCR machen lassen, dann sind Sie zumindest die Sorge wegen Hepatitis C los.

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust