Sie sind hier

Hepatitis C

Sehr geehrter Dr. Leo Lust
Habe die Foren Berichte anderer User durchgelesen und hatte vor einiger Zeit auch einen Risikokontakt,ähnlich wie beim User Marcelo.
Hab mich an einem Nassrasierer einer anderen Person geschnitten arbeite im Pflegeheim.Ist Unglücklicherweise Passiert habe mich beim Aufräumen des Rasierers geschnitten,da ich verrutscht bin.
Habe den Nassrasierer bevor ich mich noch geschnitten habe aber gründlich unters Wasser gehoben.Meine Mitarbeiter/Hygiene Mitarbeiter sagten mir dass da kein Risiko einer Hepatitis C Ansteckung bestand, da ich diesen unter das Wasser gehoben habe.Sie sagten dass Risiko wäre wenn überhaupt im Theoretischen Bereich und ein Test aus Medizinsicher Sicht auf hepatitis C ist nicht notwendig.
Ein Praktisches Risiko, bzw. reales Risiko auf Hepatitis C wäre nur dann bestehen wenn ich mich geschnitten habe und den Rasierer davor nicht abgewaschen habe. Es gibt auch einen Nassrasierer für mehrere Person im Pflegeheim, dieser wird meist für das Abrasieren des Bartes benutzt.Dieser Nassrasierer wird nach Aussage der Mitarbeiter nach Gebrauch auch nur unter das Wasser gehoben, da falls noch geringe Mengen an Blut an der Klinge kleben diese mit dem Wasser verdünnt werden meinten die Mitarbeiter.Und dass reiche aus und es ist eine Desinfektion nicht notwendig.
Es wäre optimal, aber wenn man den benutzten Rasierer mit Wasser abspühlt reiche dass das vollkommen aus und man ist keinem realen Risiko falls man sich schneidet mit einer Ansteckung für Hepatitis C ausgesetzt und ich soll mich auf die Praktischen Sachen beschränken und nicht auf die Theoretischen wurde mir gesagt.
Was Halten sie von den Aussagen der Mitarbeiter, ist es richtig dass in diesem Fall für Hepatitis C wenn überhaupt ein Theroretisch Risiko bestand(da ich den Rasierer gründlich unters Wasser gehoben habe) und kein Praktisches?Kann ich aus ihrer Sicht davon ausgehen, dass ich mich nicht mit Hepatitis C in meinem Fall angesteckt haben könnte, da nur ein Theoretisches Risiko bestand wenn das zutrifft?Sind die Aussagen der Mitarbeiter/Hygienemitarbeiter richtig,die diese mir gegeben habe?
Mit Freundlichen Grüßen,danke im Voraus schon für die Antwort.

 

... weiterlesen über Hepatitis C

Hallo Maxim!

Wenn das Blut auf der Rasierklinge noch nicht geronnen ist, dann lässt es sich leicht mit Wasser abwaschen. Ein Problem sind eingetrocknete Blutreste, die sich unter Umständen nur schwer abwaschen lassen, sodass es zu einer Infektion mit Hepatitis C kommen kann. Wenn Ihnen in Ihrem Fall kein Blut auf dem Rasierer aufgefallen ist, dann bewegt sich das Risiko tatsächlich mehr im theoretischen als im praktischen Bereich. Für den Pflegeaklltag hingegen erachte ich eine Desinfektion der Nassrasierer für unbedingt notwendig, weil man in der alltäglichen Betriebsamkeit und im Stress eventuell eingetrocknete Blutreste auf der Klinge übersehen könnte. Zudem kann auch Hepatitis B, die hoch infektiös ist, über noch kleinere Blutreste übertragen werden als die nicht so infektiöse Hepatitis C. Auch Syphilis und andere Erkrankungen können über minimalste, mikroskopisch kleine Blutreste leicht übertragen werden, weshalb ein Desinfizieren der Rasierer unabdingbar ist.

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust