Sie sind hier

Diagnose

 

Hallo Dr. Lust,

ich habe ein paar Fragen zur Diagnose von Hepatitis C. (Blutkontakt auf offener Wunde)

Macht es überhaupt Sinn, sich einen PCR Test machen zu lassen? Ich meine, hat das so frühzeitige Erkennen des Virus einen positiven Einfluss auf die Behandlung?

Ich habe gelesen, dass oftmals mit einer Behandlung abgewartet wird, ob man zu den 10 - 20 % gehört, bei denen der Körper alleine damit fertig wird. Wenn das so ist, um welchen Zeitraum handelt es sich denn hier?

Der normale Antikörpertest kann ja bis zur Nachweisbarkeit 31 Wochen dauern. Ist er danach wirklich sicher?

Wenn nach 7 Monaten festgestellt das man Hep. C positiv ist, ist man auch dann noch frühzeitig dran was die Behandlung betrifft oder hat man dadurch schon wertvolle Zeit verloren?

Zu welchem Test würde Sie raten? Kann man den PCR-Test auch auf Gesundheitsämtern durchführen lassen? Bzw. kann man auch ohne Überweisungsschein zum Gastrologen?

Ich möchte nicht zu meinem Hausarzt, weil er mich wohl eh nicht für ernst nehmen würde...

Vielen Dank im voraus für Ihre Hilfe.

TomTom79

 

... weiterlesen über Diagnose

Hallo Tomtom79!

Es reicht aus, wenn man die Infektion mit Hepatitis C erst 31 Wochen nach der Ansteckung erkennt, da man dann noch immer (je nach Genotyp des Virus) gute Heilungschancen hat. Nach 31 Wochen ist der Test übrigens ziemlich sicher, siehe hier:  http://www.labtestsonline.de/tests/HepatitisC.html?lnk=3 Insofern würde ich vom sehr kostspieligen PCR-Test abraten, den man aus eigener Tasche bezahlen muss. Und wie Sie wissen, wird die sehr belastende Behandlung nur dann durchgeführt, wenn Hepatitis C chronisch verläuft, da die Nebenwirkungen der Medikamente Interferon und Ribavirin immens stark sind.

Die meisten Gesundheitsämter in Deutschland sowie die AIDS-Hilfen bieten kostenlose HCV-Antikörpertests an. PCR-Tests allerdings nicht (PCR-Tests kann man ab drei Wochen nach einem Risiko machen lassen). Fragen Sie am Besten direkt beim Gastrologen nach, ob er er unbedingt eine Überweisung Ihres Hausarztes braucht.

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust