Sie sind hier

chris0402: Gangbang-Teilnahme

Hallo liebes Dr. Lust-Team,
ich beziehe mich hier mal auf folgende Frage und Antwort: "Oral-Passiv
Lieber Dr. Lust,
Besteht eigenlich auch kein Übertragungsrisiko, wenn ich mir einen blasen lasse (ohne Kondom) und noch Sperma von einem unmittelbar vorher geblasenen im Mund des "Bläsers" ist ? (gruppensex) Sorry habe mich unglücklich ausgedrückt aber ich hoffe es ist klar was ich meine.
vielen Dank
Bernd
Hallo bernd12345.
Das hängt von der Menge des Spermas ab. Wenn der andere Mann direkt vor dir beim gruppensex in den Mund abgespritzt hat und der "Bläser" dann mit dem Mund voller Sperma deinen Penis in den Mund nimmt, dann kann man ein Infektionsrisiko nicht ausschließen.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Leo Lust"

Mir ist am Freitag vor lauter Lust (das hat den Verstand wohl ausgeschaltet) wohl ähnliches passiert. Bei einem Gangbang habe ich mir kurz von einer Frau einen blasen lassen, in deren Mund oder zumindest auf deren Gesicht bereits ein anderer Mann ejakuliert hatte. Warum kann man deiner Meinung nach eine Infektion mit HIV nicht ausschließen. Das Sperma gelangt doch nicht auf direktem Wege auf meinen Penis und wird doch hier zusätzlich durch Speichel verdünnt. Das sollte das Risiko doch nahezu ausschließen, oder? Beim Lecken der Frau gilt das doch genauso. Bitte erkläre mir, warum hier ein Risiko besteht. Vielen Dank!

... weiterlesen über chris0402: Gangbang-Teilnahme

Wenn die Ejakulation in der Mundhöhle unmittelbar zuvor erfolgt ist und das Sperma noch nicht hinuntergeschluckt wurde (also wenn der Mund noch voller Sperma wäre), dann könnte man ein Risiko nicht ganz ausschließen, weil es etwas dauert, bis das Sperma in der Mundhöhle durch den Speichel verdünnt wird. So wie Du Deine Situation schilderst, sieht es fast so aus, als wäre Dein passiver Oralverkehr nicht unmittelbar nach der Ejakulation eines anderen Mannes erfolgt (ich nehme an, Ihr habt Euch nicht hintereinander angestellt; das klingt jetzt blöd, aber es ist durchaus eine verbreitete sexuelle Spielart). Zudem hättest Du dann auch fremde Spermarückstände auf Deinem Penis erkennen müssen (Sperma ist sehr hartnäckig und trocknet ein, wobei es sichtbare Spuren hinterlässt). War das nicht der Fall, so war keine relevante Menge an fremdem Sperma mehr in der Mundhöhle der Sexualpartnerin. Wenn Dir also nichts konkret aufgefallen ist, dass sich auf Deinem Penis fremdes Sperma befand, dann kannst Du die Sache abhaken. Liebe Grüße! Dr. Leo Lust