Sie sind hier

Bei Blutkonserve mit Nadel gestochen

Liebes Team, Ich habe mich vor kurzem im Krankenhaus bei der Gabe von einer Blut-Konserve verletzt, zumindest denke ich dass ich mich gestochen habe. Ich wollte mit einer Nadel Blut aus der Konserve entnehmen, hab mit der Nadel etwas zu 'wild' in diese Blutkonserven-Anhängsel reingestochen, sodass ich mich wahrscheinlich mit der Nadel gestochen habe. Ich hatte dabei Handschuhe an und es war eine frische Nadel mit der ich mich vermeintlich gestochen habe (also sicher kein vorheriger Patientenkontakt) Blut ist auch keines aus dem Finger gekommen, als ich angedrückt habe. Nachdem kein Blut gekommen ist, die Nadel nur mit dem Blut der Blutkonserven in Kontakt gekommen ist und auf der Blutkonserve sogar gestanden ist, dass diese HIV, HBV, HCV, CMV, etc PCR negativ ist, war für mich klar, dass da nix sein wird. Trotzdem habe ich irgendwie Bedenken bekommen. Soll ich mich daher trotzdem testen lassen (HIV/HCV) oder ist eine Infektion auszuschließen, nachdem ich mir nicht wirklich sicher bin ob es überhaupt ein Nadelstich war, ich sofort sicherheitshalber desinfiziert hab und die Blutkonserve eh eine negative PCR für HIV, HCV, HBV etc aufwies? Danke für eure Hilfe! ... weiterlesen über Bei Blutkonserve mit Nadel gestochen

Hallo Hermi!

Zum Nadelstich gilt: Wenn man sich an einer Nadel sticht, auf der infektiöses Blut ist, dann ist das Risiko einer Infektion in etwa 3:1000 (d.h. von 1000 Nadelstichverletzten, die sich mit nachweislich infizierten Nadeln gestochen haben, infizieren sich drei Menschen mit HIV). Das Risiko ist also nicht hoch. 
Bezüglich Hepatitis C ist das Risiko aber etwas höher: Von 1000 Nadelstichverletzten, die sich mit einer Hepatitis C infizierten Nadel gestochen haben, stecken sich 30 Menschen mit Hepatitis C an. Hepatitis C ist infektiöser als HIV, weshalb es hier mehr Ansteckungen über Nadelstichverletzungen gibt.
Mit Hepatitis B infizieren sich 300 von 1000 Menschen. Hier ist das Risiko also am höchsten.
Ob Sie Tests machen, können nur Sie selber entscheiden.


Liebe Grüße!
Dr. Leo Lust