Sie sind hier

Events

Lesung: Jan Stressenreuter am 06. Oktober in der HOSI-Salzburg

Am Dienstag, den 06. Oktober 2015, liest Jan Stressenreuter  in der HOSI-Salzburg aus seinem neuen Roman "Haus voller Wolken".

Ort:HOSI-Salzburg, Gabelsbergerstraße 26, Salzburg
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt frei!

Es beginnt mit Kleinigkeiten: Karsten verlegt seinen Schlüsselbund, er vergisst einen geschäftlichen Termin, manchmal fallen ihm Worte nicht mehr ein. Als sein Arzt Alzheimer diagnostiziert, bricht für ihn und seinen Freund Roman eine Welt zusammen. Gemeinsam versuchen sie, der Krankheit die Stirn zu bieten, schöpfen Hoffnung und stecken Niederlagen ein, weichen Stück für Stück zurück. Bis Roman erkennt, dass er eine Entscheidung treffen muss. Noch einmal trommelt er Freunde und Familie zusammen, noch einmal feiern Karsten und er ein rauschendes Fest, an einem Wochenende voller Lachen und Tränen. Mit Haus voller Wolken beweist Stressenreuter erneut, warum er zu den wichtigsten zeitgenössischen schwulen Autoren im deutschsprachigen Raum gehört. Mit berührenden Bildern, einer einfühlsamen, schnörkellosen Sprache und leisem Humor wagt er sich an ein Thema, dem in Zukunft immer mehr Beachtung geschenkt werden wird, auch von schwulen Männern.

Vortrag: HIV-Therapie 2015


Die HIV-Kombinationstherapien machen es möglich, dass Menschen mit HIV ein nahezu normales Leben führen können. Trotzdem werden viele Menschen von Unsicherheiten und brennenden Fragen geplagt.

In unkomplizierter Atmosphäre wird Dr. Horst Schalk, ein HIV-Spezialist aus Wien, in den Räumlichkeiten der Aidshilfe Salzburg am 02. Oktober um 18 Uhr zum Thema „HIV-Therapie 2015“ einen Vortrag halten, der sich speziell an Menschen mit HIV und deren Angehörige richtet.

Bei Interesse bitten wir um vorherige Anmeldung unter salzburg@aidshilfen.at oder telefonisch unter 0662/88 14 88

Landestheater spendet 4.000 Euro für Menschen mit HIV

Die Internationale Ballettgala zu Gunsten der Aidshilfe Salzburg ist in Salzburg längst kein Geheimtipp mehr. Ballettdirektor Peter Breuer nutzte seine über die Jahrzehnte gewachsenen Kontakte in der Ballettszene, um dem Salzburger Publikum erneut ein internationales Staraufgebot mit ausgefallenen Choreographien zu präsentieren.
Die tänzerischen Glanzleistungen dieses Abends wurden von der großen Spendenfreude des Publikums für die Aidshilfe Salzburg begleitet. Um dieses Engagement zu würdigen hat das Salzburger Landestheater die gesammelte Summe aufgerundet, sodass die stattliche Summe von 4.000 Euro zusammengekommen ist.
Das Geld wird Klienten und Klientinnen der Aidshilfe Salzburg zugute kommen. Peter Breuers Engagement erwächst aus Dankbarkeit und dem Gedenken an seinen Mentor Erich Walter, der Ballettdirektor an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf war.

Internationale Ballettgala am 31. Jänner 2015 im Landestheater

Die Internationale Ballettgala zu Gunsten der Aidshilfe Salzburg ist in Salzburg längst kein Geheimtipp mehr. Die Veranstaltung findet heuer am 31.01.2015 um 19 Uhr im Salzburger Landestheater statt.
Es freut uns sehr, wenn das Landestheater Salzburg und Peter Breuer die Arbeit der Aidshilfe Salzburg unterstützen, damit wichtige Projekte für Menschen mit HIV/AIDS verwirklicht werden können. Eine Organisation wie die Aidshilfe Salzburg ist immer zutiefst dankbar, wenn sich Außenstehende im Kampf gegen HIV/AIDS engagieren. Die Arbeit von Peter Breuer gilt seit Jahrzehnten als herausragend. Grund genug also, in dieser Spielzeit die Gelegenheit zu nutzen und einen Abstecher in die Welt des Ballett zu wagen. Wieder einmal nutzte Ballettdirektor Peter Breuer dabei seine über die Jahrzehnte gewachsenen Kontakte in der Ballettszene, um dem Salzburger Publikum erneut ein internationales Staraufgebot mit ausgefallenen Choreographien zu präsentieren. Unter anderem werden das Stuttgarter Ballett, das Bayerisches Staatsballett, das Leipziger Ballett, das Slowenische Nationalballett Maribor und Gauthier Dance vom Theaterhaus Stuttgart zu bestaunen sein. Mit dabei sind aber selbstverständlich auch wieder die Tänzerinnen und Tänzer des Salzburg Balletts.
Weitere Informationen finden sich unter folgendem Link!

Seiten