Sie sind hier

minimale Blutspuren auf Kondom

Liebes Team,folgende Situation: ich hatte geschützten Vaginalverkehr mit einer Risikoperson. Da es nicht so richtig klappen wollte, haben wir das recht schnell (max. 2 Minuten) abgebrochen und ich habe das Kondom abgezogen und erstmal eingesteckt, da ich nicht wußte, wohin sonst damit. Anschließend noch ein wenig (passiven) Oralverkehr. Nach der Aktion habe ich mir das Kondom kurz angesehen und kleinere Blutspuren entdeckt, die offenbar nicht von mir stammten. Das Kondom selbst war intakt.Nun habe ich Angst. Mir ist klar, dass es kein Blut braucht, um zu einer HIV-Ansteckung zu führen und Scheidensekret ausreichen würde. Wären keine Blutspuren am Kondom gewesen, wäre die Sache psychisch für mich trotz Scheidensekrets erledigt gewesen... jedoch sind es die Blutspuren, die mich sehr intensiv beschäftigen. Ich bekomme teilweise richtige Panikattacken.Ich gehe davon aus, dass das Kondom meine Eichel und die Schleimhäute bedeckte, es war also eigentlich SaferSex. Sollte etwas Blut auf dem evtl. nicht vom Kondom bedeckten unteren Teil des Penis gekommen sein, stellt das kein Risiko bzgl. HIV dar?Wie schätzt du die Situation ein? Safe oder Grund zur Sorge?Da ich mich kenne, wird mir wahrscheinlich nur ein schneller Test helfen, nicht ständig daran zu denken. Wie ich hier lesen konnte, ist eine HIV1-PCR nach 14 Tagen zu 99,9% zuverlässig. Wenn ich zeitgleich ein p24-Antigen-Suchtest machen lasse, dürfte das doch eigentlich für nahezu endgültige Sicherheit nach 14 Tagen sorgen?! Oder irre ich mich da?DankeSteven ... weiterlesen über minimale Blutspuren auf Kondom

Hallo Steven!

Solange die Eichel und das obere Drittel des Penis vom Kondom bedeckt waren, bestand hier kein Risiko. Auf dem unteren Drittel des Penis befinden sich nämlich noch keine empfindlichen Schleimhäute, die HI-Viren aufnehmen können. Über Löcher und Risse im Kondom, die so klein sind, dass man sie nicht erkennen kann, ist eine Ansteckung nicht möglich, weil über so kleine Löcher nicht die für eine HIV-Infektion nötige Menge an Scheidensekret in das Kondom eindringen und auf die Penisschleimhaut geraten kann. Es macht auch nichts, wenn der untere Teil des Penis nicht vom Kondom bedeckt war. Wichtig ist, dass die Eichel geschützt war.

Liebe Grüße!
Dr. Leo Lust