Sie sind hier

Mögliche Ansteckung

Hallo,

ich (m) bin etwas verunsichert, inwieweit ich mich mit einer Geschlechtskrankheit infiziert haben könnte.

Aus Versehen benutzte ich einen Analdildo, der bereits fünf Minuten davor wenige Minuten im After meines Partners (ebenfalls m) war. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass größere Mengen Darmsekret oder sogar Blut anhafteten. Da allerdings Gleitgel benutzt wurde, sieht man Darmsekret sicherlich nicht direkt, oder? Wie sieht Darmsekret typischerweise aus? Ich nehme jedenfalls an, dass sich sicherlich Darmsekret daran befand, oder ist das eher unwahrscheinlich? Nach dem Einführen des Dildos hatten wir noch Analsex (mit Kondom), wobei ich den passiven Part übernahm.

Meinem Partner sind keine Geschlechtskrankheiten bekannt, hat sich allerdings auch noch nie testen lassen. Er macht jedoch auch generell einen eher gesunden Eindruck und hat keine ungewöhnlichen Hautveränderungen (insbesondere an After und Penis). Er stammt aus dem asiatischen Ausland und ist beschnitten. Bisher hatte er nur mit 2 weiteren Partnern Analsex, wobei er stets den aktiven Part übernahm und immer ein Kondom verwendete.

Welche Geschlechtskrankheiten können potentiell durch fremdes Darmsekret im eigenem Darm verursacht werden und wie wahrscheinlich ist deren Auftreten, wenn der Partner selbst keine Symptome hat? Wie wahrscheinlich halten sie eine Infektion mit HIV? Wie sollte ich mich am besten Verhalten? Ich hätte jetzt erst einmal ein paar Wochen abgewartet, ob grippeähnliche Symptome oder Hautveränderungen auftreten. Wenn nicht, würde ich nichts unternehmen. Wenn ja, würde ich mich nach 3 Monaten auf HIV testen lassen.

... weiterlesen über Mögliche Ansteckung

Hallo LeonK!

Darmsekret ist eine helle Flüssigkeit auf der Darmschleimhaut.
Hier bestand auf alle Fälle ein Risiko für etliche STDs, da der Dildo nicht gereinigt wurde; also Tripper, Chlamydien, Syphilis, Herpes, HPV, HIV und Hepatitis B.
Abgesehen von HIV werden die anderen STDs auch ohne Darmsekret sehr leicht indirekt über Sextoys übertragen.
Die einzelnen Zeitfenster bis zum sicheren Nachweis können durchaus länger ausfallen: Bei Tripper sollte man 7 Tage warten, bei Chlamydien 2 Wochen, bei Syphilis 4-11 Wochen, bei HIV 6-12 Wochen, bei Hepatitis B 8-16 Wochen. Für HPV muss ein extra Abstrich gemacht werden (was nur üblich ist, wenn man Geschlechtswarzen ausbildet, die Viren lassen sich aber nicht über das Blut nachweisen). Auch eine Infektion mit Herpes stellt der Arzt durch Blickdiagnose fest, ein Bluttest ist hier ganz unüblich.

Sämtliche STDs können übrigens auch ganz ohne Symptome verlaufen, werden aber trotzdem leicht weitergegeben und können zu Spätfolgen führen. Siehe auch unsere FAQs zu den einzelnen STDs.

Liebe Grüße!
Dr. Leo Lust